Milchproduktion, Viehwirtschaft und Bergbauern – die heimische Landwirtschaft braucht Unterstützung der EU

Gerade durch die Bewirtschaftung von Steilflächen stehen die Salzburger Bergbauern vor großen Herausforderungen. Mit der Ausgleichszulage können zwar Härten abgefedert werden, dennoch braucht es Maßnahmen, um vor allem die zum Teil dramatische Marktlage bei den Milchbauern abzufedern. Um die Preissituation zu verbessern und über geplante Maßnahmen zu sprechen war EU-Agrarkommissar Phil Hogan bei einer Aussprache …

Mehr lesen →

Die Raiffeisenbank St. Koloman zu Besuch im Parlament

Geschäftsführung und Mitarbeiter der Raiffeisenbank St. Koloman mit Gruppenleiter VBgm. Herbert Walkner waren Gast im Hohen Haus in Wien. Für uns Salzburger ÖVP-Abgeordnete NR Asdin El Habbassi und mich ein wunderbarer Anlass, um unseren Landsleuten den Arbeitsalltag im Parlament näher zu bringen. Nach dem Besuch der Galerie und einer Führung durch das Hohe Haus gab es eine ausführliche …

Mehr lesen →

Eßl: Europa kann von uns lernen – Tierwohl-Standards auch bei EU-Investitionen

Vor zehn Jahren wurde eines der umfassendsten und strengsten Tierschutzgesetze weltweit beschlossen und mit zahlreichen Verordnungen wurden die Standards in den letzten Jahren zusätzlich verstärkt. Nach wie vor hinken viele Länder diesen strengen Regeln hinterher, was  auch unsere Bauern spüren, wenn sie diese hohen Standards  erwirtschaften müssen. Als ÖVP-Tierschutzsprecher fordere ich EU-Tier-Wohlstandards als Mindestbestandteil für direkt …

Mehr lesen →

Franz Eßl: Verlässliches Kontrollsystem stärkt Lebensmittelsicherheit

EU-Qualitätsregelungen-Durchführungsgesetz passiert Plenum Mit dem EU-Qualitätsregelungen-Durchführungsgesetz werden EU-Vorgaben bei ökologischer Produktion und Kennzeichnung von Erzeugnissen mit geografisch geschützter Ursprungsbezeichnung sowie der Ablauf der Kontrolle geregelt. Die Zuständigkeit für die Kontrolle liegt bei den Landeshauptleuten, die auch private zertifizierte und akkreditierte Kontrollstellen beauftragen können. Die Produktion dieser hochwertigen Lebensmittel erfordert eine gewissenhafte Arbeit, um die hohen  …

Mehr lesen →

Artgerechte Tierhaltung erfordert Wissen und konkretes Handeln

ÖVP-Tierschutzsprecher anlässlich des Welttierschutztages am 4. Oktober 2014 Wir haben in Österreich sehr fortschrittliche Gesetzesbestimmungen im Bereich Tierschutz. „Artgerechte Tierhaltung erfordert vor allem aber das nötige Wissen über Verhaltensweisen von Nutztieren, ebenso wie von Wild- und Haustieren“, hob heute, Freitag, der ÖVP-Tierschutzsprecher Abg.z.NR Franz Eßl anlässlich des morgigen Welttierschutztages hervor, dass „nicht mehr Gesetze den …

Mehr lesen →

Endlich Ergebnisse bei der Almaffäre

Mit Ende des Jahre 2014 sind die Salzburger Almauftreiber vollständig von den Sanktionen befreit, für die Almbesitzer und Almobmänner wurden die Sanktionen zu 84 Prozent  von der AMA gestrichen. Davon geht Präsident Franz Eßl nach neuesten Informationen aus. „Wir freuen uns über dieses Ergebnis, nachdem die Kammer, Funktionäre und Mitarbeiter, sich monatelang für den Wegfall der …

Mehr lesen →

Hochwasserschäden im Pinzgau sind für die Bauern enorm

Abg. z. NR Franz Eßl und BBK-Obmann Hansjörg Kirchner sichern Betroffenen Unterstützung zu Bilder der Verwüstung und ein enormer Schaden für die betroffenen Landwirte blieben vom Unwetter am 31. Juli 2014. ÖVP-Nationalrat NR Franz Eßl und BBK-Obmann Hansjörg Kirchner haben sich an Ort und Stelle die Auswirkungen des Hochwassers angesehen und sich über die Schäden …

Mehr lesen →

Wir brauchen keine Besteuerung von Eigentum

Für den ÖVP-Abgeordneten Franz Eßl ist die Kürzung der Presseförderung bei kleineren Tageszeitungen ungerecht. „Zeitungen, die 2013 weniger als 12 Journalisten fix angestellt hatten, werden im heurigen Jahr um die Presseförderung nach Par. 8 des Presseförderungsgesetzes umfallen“, kritisierte Eßl im Rahmen der Debatte um das Budgetbegleitgesetz und fordert ein Umdenken von Bundeskanzler Faymann und Staatssekretär …

Mehr lesen →

Nachhaltige Waldbewirtschaftung auch in Zukunft absichern!

Die heimischen Wälder sind wichtiger Wirtschaftsfaktor, Arbeitgeber, Klimaschützer, und Erholungsraum. Sie sichern zudem ein Drittel der gesamten Wertschöpfung. Auf Wunsch von Bundesminister Andrä Rupprechter wird ÖVP-Abgeordneter Franz Eßl in den Aufsichtsrat der Österreichischen Bundesforste bestellt. Aus diesem Anlass und zur Erörterung wichtiger Fragen über die nachhaltige  Absicherung der Waldbewirtschaftung sprach die Bauernzeitung mit Franz Eßl. …

Mehr lesen →
Guidance Software leader2pass Genesys leader2pass